Die Winzer des Burgunds

CÔte de Nuits

von Monsieur Gille aus Comblanchien
VIGNERON INDÉPENDANT

Die Côte de Nuits ist eines der bekanntesten Weinanbaugebiete der Welt. Es ist der nördliche Teil der Côte-d’Or, nördlich von Beaune. Von hier stammen die berühmtesten roten Burgunderweine.
Die Familie Gille ist in Comblanchien und Nuits-Saint-Georges im Besitz von Weinbergen seit 11 Generationen. Die 9,5 ha sind zu 90 % zwischen 50 und 100 Jahre alt. Der Ertrag liegt bei durchschnittlich unter 40 hl pro ha und die Weine (außer Aligoté) lagern zwischen 12 und 24 Monaten in Barriquefässern. Alle diese Merkmale deuten auf eine besondere Qualität hin. Die Rotweine sind samtig mit feiner Säure und gehaltvoll. Der Chardonnay ist sehr rund, erinnert an Stachelbeeren, Nüsse und Butter und hat einen langen Abgang.

Côte de Beaune

von Pierre André aus Aloxe-Corton

Seit 1927 ist Pierre André im Besitz des „Château de Corton André" im Ort Aloxe-Corton im Burgund, welches für seine herrlichen Weinberge bekannt ist. Das Schloss befindet sich im Herzen der angesehensten Crus der "Côte de Nuits" und der "Côte de Beaune". Es ist eines der ganz wenigen Schlösser im Burgund überhaupt und zudem das einzige Château, das sich als alleiniger Besitzer einer Appellation Grand Cru (Corton) auszeichnet.
Jedes Jahr wird ein kleiner Anteil der Rebfläche neu bepflanzt. Schon nach 2 Jahren können die ersten Trauben geerntet werden. Aber erst nach fünf Jahren dürfen die hieraus erzeugten Weine den Namen der Appellation tragen. Pierre André bietet uns seine Weine als eigene Cuvée an: die Réserve la Barrique weiß und rot. Vor der Abfüllung werden diese Weine 3 Monate in neuen Barrique-Fässern (228 l) gelagert.
Die Rotweine sind sehr fein und ausgewogen, mit Aromen von Kirsche und schwarzer Johannisbeere in der Nase. Im Mund entwickeln sie Aromen von Pflaume und besitzen eine angenehm klare Säure.

Rebsorten:

weiß: Chardonnay, Sauvignon und Grenache

rot: Pinot noir

Domaine de Chaude Écuelle

Nr.  9    2014er CHABLIS, Vilain                                                               € 11,00

Château de Messey

Nr. 16   2015er CHÂTEAU DE MESSEY, vieilles vignes                         € 12,00

Lycée viticole de Mâcon-Davayé

Nr. 17   2013er RULLY PREMIER CRU, Rabourcé                                 € 19,50

Nr. 20   2015er SAINT-VÉRAN, les Climats                                            € 11,00

 Nr 21   2014/15er SAINT-VÉRAN, Clos du Château                               € 14,00

Nr. 22   2015er SAINT-VÉRAN, Clos de Poncetys                                   € 14,00

7,00€

platzhalter-flasche

 Château Corton-André

Nr. 10 RESERVE LA BARRIQUE
Rebsorten: Pinot noir, Gamay und Grenache
€ 5,50
Nr. 11 2012er HAUTES CÔTES DE BEAUNE € 11,00
Nr. 12 2009er SAVIGNY LES BEAUNE PREMIER CRU AUX CLOUS € 24,00
Nr. 13 2009/12er BEAUNE € 15,00
Nr. 14 2012er MERCUREY Côte Chalonnaise € 14,50
Nr. 15 2011er FLEURIE Beaujolais, Rebsorte: Gamay € 10,50

Château de Messey - Domaine de Belleville

Nr. 18 2015er RULLY, les Chauchoux                                   € 16,00
Nr. 19 2015er SANTENAY, les Hâtes € 22,50

Domaine de Poncetys

Nr. 23  2014/15er MÂCON-DAVAYÉ, Rebsorte: Gamay    € 9,50  

                    

 

 

La Barrique - Alusse Französische Weine
Anne-Dore-Alusse | Grabenstraße 7 | 37589 Kalefeld | Telefon 05553.999311 | E-Mail: alusse@t-online.de
© 2017